• (UBM) F. Schulz

Grundschulbesuch

Kinderüberraschung an der Emil-Schumacher Grundschule


Im Herzen unseres Wehringhausen liegt die Emil-Schumacher Grundschule, welche wir am heutigen Tag besuchen durften, um den Grundschülern die Feuerwehr näher zu bringen.

Ein Kindheitstraum vieler ist es später einmal Feuerwehrmann zu werden, wenn man durch die Reihen der Kinder geht und sie nach einem Berufswunsch befragt. Häufig sehen sie unsere großen roten Autos lediglich mit Blaulicht an ihnen vorbei fahren, winken uns und strahlen uns glücklich an.

Noch größer wird die Freude, wenn die Kameraden dann noch lächelnd zurückwinken.

Doch was ist eigentlich alles in einem Feuerwehrauto drin, außer Schläuche und großes Werkzeug?

Heute durften die Kinder selbst einmal einen Blick hinein werfen und wie Feuerwehrmann Sam - zumindest für einen Augenblick - Feuerwehrmann sein!

Während der regulären Pausenzeit befuhren wir den Hof der Schule und zeitnah geleiteten die Lehrkräfte eine große Bande an Schülern des dritten Jahrgangs zu uns. Im ersten Kontakt mit den aufgeregten Kindern stellte sich schnell heraus, dass diese bereits für einen Notfall im Schulunterricht gewappnet wurden und die Notrufnummer sowie die Fünf-W des Notrufs fehlerfrei beherrschen, eine erstaunliche Leistung!

Aufbauend hierauf stellten wir unser Fahrzeug, unsere Gerätschaften und damit auch unsere vielseitigen Einsatzbereiche näher vor.


Schnell wurde klar, dass die Feuerwehr durchaus mehr als nur Schläuche an Bord hat, um das Feuer zu löschen und eine Leiter, um die Katze vom Baum zu retten!

Kettensägen, Tragen, Hydraulische Geräte, Strahlrohe, Feuerlöscher, Schläuche, Flutlicht, Äxte, Notfallkoffer.... eine ganze Menge, die in solch ein Auto hereingequetscht wird. Im Ernstfall zählt hierbei auch, zu wissen, wo das Equipment verstaut ist und dieses auch zu bedienen.

Nach vielen neugierigen Fragen zu dem Material kam der wohl spannendste Teil: Ein Feuerwehrmann mitsamt seiner Ausrüstung und Atemschutz!


Komplett ausgerüstet und unter Atemschutz kann ein Feuerwehrmann auch durchaus sehr ängstlich auf Kinder wirken, man sieht nicht wer dahinter steckt, verbunden mit lauten und ungewohnten Geräuschen. Um den Kindern eine mögliche Angst vor diesem Anblick zu nehmen und sie dafür zu sensibilisieren, rüstete sich einer unserer Kameraden - trotz der Hitze - vollständig aus.

Die Kinder waren sehr fasziniert davon und scheuten nicht davor, auch einmal einen Schritt näher heranzutreten. Hier ergab sich noch einmal die Möglichkeit, viele Fragen zu beantworten, bevor die nächsten Klassen endlich in selbigen Genuss kommen durften.

Während unserer Anwesenheit konnten wir über achtzig Kinder begeistern, die sehr aufgeschlossen und neugierig mitgewirkt haben. Hierbei gilt unser Dank vor allem dem Lehrpersonal der Schule, welches diese Veranstaltung ermöglicht und organisiert hat.

Weiterhin gilt der Dank unseren Kameraden, welche ehrenamtlich ihre Freizeit genutzt haben, um den Kindern und Lehrern unsere Arbeit vorzustellen.



39 Ansichten

Interessantes

Letzter Einsatz

Wetter

Einsatzmittel: 41-TLF3000-1                                            
                                  
Meldung: Brandmelderanlage ausgelöst              
Stichwort: F BMA
Datum: 19.03.2020

© 2020LG Wehringhausen.

Freiwillige Feuerwehr

LG Wehringhausen

Tückingstraße 2

58135 Hagen